Die TEC GmbH unterstützt schon seit einiger Zeit mit großer Freude Initiativen in unmittelbarer Nähe.

In diesem Jahr unterstützen wir die Regenbogenschule in Dormagen mit einer Sachspende in Form von Ohrenschützern.

Mehr Details finden Sie hier in der lokalen Zeitung.
Die positive Resonanz der Schüler war riesig und wir freuen uns sehr, dass wir hier helfen konnten.

Die TEC GmbH ist jetzt Teil von ROBUR

Der Beitritt in die ROBUR versetzt uns in die Lage durch eine Vielzahl neuer Standorte noch näher an Ihrem Projektstandort zu sein. Wir können auf hoch qualifizierte Ressourcen zugreifen, um Ihre Projekte erfolgreich, in gewohnt hoher Qualität und Zuverlässigkeit zu realisieren.
Das erweiterte Portfolio eröffnet uns die Möglichkeit Ihnen noch mehr Service aus einer Hand zu bieten. Von der Elektroplanung, Automation und Installation, der Entwicklung und Fertigung von Standardteilen und Prototypen bis zur kompletten Rohrleitungsmontage ergänzen die ROBUR Partner unser Kernportfolio.

TEC kann Ihnen als Teil der ROBUR, mit den spezialisierten Partnerunternehmen, Dienstleistungen entlang des gesamten Lebenszyklus Ihrer Anlage anbieten.
Damit Sie in allen Phasen gut betreut sind: alle Services aus einer Hand!

Warum wird das alte Logo nicht beibehalten?

Der Name TEC bleibt, aber wir wollen zeigen, dass wir Teil der ROBUR sind. Für uns ist das neue Logo ein klares Bekenntnis. Wir wollen zeigen, dass wir Ihnen durch die ROBUR mehr bieten können.
Mit der gemeinsamen bildlichen Identität, sind wir auch nach außen als eine Gruppe zu erkennen.
Ohne dabei unseren Namen und das wofür wir stehen zu ändern.

Bleiben meine Ansprechpartner bei der TEC GmbH?

Selbstverständlich bleiben Ihre gewohnten Ansprechpartner mit den bekannten Kontaktdaten auch in Zukunft die gleichen. Gern können Sie diese auch kontaktieren, wenn Sie Projekte erfolgreich realisieren möchten, die bisher nicht von der TEC bearbeitet worden.

 

Wo kann ich mehr über ROBUR erfahren?

OHSAS? Was ist das?

Das Arbeitsschutzmanagementsystem OHSAS 18001:2007 (Occupational Health- and Safety Assessment Series) beruht auf dem englischen Standard BS 8800:1996. Die OHSAS 18001:2007 ist zwar bisher nur in Großbritannien und Polen eine Norm, wird aber bereits in vielen Ländern als Zertifizierungsgrundlage für Managementsysteme zum Arbeitsschutz (AMS) verwendet, insbesondere auch in den USA.
Faktisch sehen sich heute schon viele Unternehmen dem Druck ihrer Kunden ausgesetzt, sich nach OHSAS 18001 (oft zusammen mit ISO 14001 für das Umweltmanagement und ISO 50001 für das Energiemanagement) zertifizieren zu lassen, obwohl der Standard noch keine internationale Norm ist. Damit können Kunden formal nachweisen, dass ihre Zulieferer sozial verantwortliche Unternehmen sind.

Da sich die Struktur von OHSAS 18001 eng an den Normen ISO 9001 und ISO 14001 orientiert verwundert die laufende Diskussion nicht, ob dieser Standard als international gültige Norm (Nachfolger dann die ISO 45001) verabschiedet werden soll.

Die Zeichen stehen also gut, dass OHSAS 18001 demnächst, vielleicht sogar in 2018, in der ISO 45001 aufgeht und dann als weltweite Norm anerkannt wird.

Die TEC GmbH Deutschland hat mit der erfolgreichen Zertifizierung einmal mehr unter Beweis gestellt, dass sie sich auch in Zukunft am Markt behaupten wird und mit der erfolgreichen OHSAS-Zertifizierung für einen internationalen Einsatz bestens gerüstet ist!
Denn: Ein wirklich gut funktionierendes Managementsystem zum Arbeitsschutz ist in unserer Branche nach wie vor ein Alleinstellungsmerkmal!

Darum sind wir stolz darauf sagen zu können, dass wir das Zertifizierungsverfahren nicht nur bestanden, sondern ohne Abweichungen bestanden haben.

Ein kleines Dankeschön:

Dies haben wir nicht zuletzt unseren sicher arbeitenden Mitarbeitern auf den Baustellen und unseren Projekt- und Baustellenleitern zu verdanken, die alle zusammen ihre Verantwortung und Führungsaufgabe hinsichtlich Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz nicht nur kennen, sondern ernst nehmen und umsetzen. Danke für  euren täglichen Einsatz!